DesignThinkingCoach

Referenzen.

Design Thinking als Neugierwecker

Auf dem Daimler Sommerfest kamen drei dutzend Mitarbeitende in den Genuss von Design Thinking. Nach einer inspirierenden Case Study wurden sie vom Coach anhand der “Wallet Challenge” einmal durch den Design-Thinking-Prozess geführt. Die Neugier war geweckt und der Wunsch nach mehr nutzerzentrierter Arbeit geboren.


Coach: Killian Karg

Design Thinking für digitale Lösungen

Um Raum und Begeisterung für neue Ideen zu schaffen, nahmen 18 Mitarbeitende von Mücke, Sturm & Company an zwei intensiven Design-Thinking-Tagen teil. Neben dem gewünschten Methodentraining wurden gleichzeitig spannende Challenges zur Digitalisierung, wie z. B. das Thema Smart Home, behandelt. Die Teilnehmenden erlebten das Potenzial der Methode und fingen Feuer.


Coaches: Killian Karg, Michael Metzger, Eva Köppen

Design Thinking für ein neues Geschäftsmodell

Innerhalb von zwei intensiven Trainingstagen begann das Innovationsteam von ALBA das traditionelle Businessmodel auf den Kopf zu stellen. In qualitativen Interviews erfuhren die Mitarbeitende Überraschendes aus der Praxis von Extrem-Nutzern, wie den Reinigungsteams von U-Bahnhöfen oder Giftmüll-Deponien.


Coach: Michael Metzger

Design Thinking Experience Day

Zum ersten Mal ermöglichte Rehau 100 interessierten Mitarbeitenden einen inspirierenden Design-Thinking-Tag voller Teamgeist und Networking. An innovativen Ideen für sieben firmenrelevante Challenges arbeiteten Angestellte aus allen Bereichen zusammen und stellten am Ende des Tages fest: Wir werden uns in Zukunft besser vernetzen und mehr miteinander reden. Das gefühlte Potential von multidisziplinärer und menschenzentrierter Teamarbeit hat einen tiefen Eindruck hinterlassen.


Coaches: Pauline Tonhauser, Lisa Rimkus, Killian Karg, Ferdinand Linke

Design Thinking Experience Day

Um das innovative Denken bei Conet zu unterstützen und Design Thinking als mögliche Methode zu testen, ermöglichte Conet seinen Mitarbeitenden einen Design Thinking Experience Day. In diesem inspirierenden Training voller Spaß, Teamspirit und dem Design Thinking Mindset arbeiteten die Teams kreativ an verschiedenen internen Herausforderungen zum Thema Zeitplanung und Kommunikation. Am Ende des Tages wurden neben dem Design-Thinking-Funken wertvolle Ideen mit in die weitere Entwicklung genommen.


Coaches: Ferdinand Linke, Galina, Steffen Bahnsen, Göran Hielscher

Design-Thinking-Projekt für Nutzerfreundlichkeit

E+H widmete sich in dem achtwöchigen Pilotprojekt der Nutzerfreundlichkeit eines ihrer Produkte. Der Kontakt mit echten Kunden brachte die richtige Inspiration und eröffnete ganz neue Blickwinkel. Am Ende freuten sich das stolze Pilotteam und der gespannte Vorgesetzte über neue Patentanmeldungen und tiefe Einblicke in die Bedürfnisse ihrer Kunden.


Coaches: Lisa Rimnkus, Mara Suter

Design Thinking für den Service

Der Inhouse Practitioner mit zwölf Teilnehmenden der Reisebank wird noch lange in guter Erinnerung bleiben: zwei Tage voller kreativer Teamarbeit und Lösungen für ein besseres Reiseerlebnis. Die spannenden Interviews mit Reisenden auf der Straße und an Verkehrspunkten inspirierten die Teams zu innovativen Serviceideen, die wirklich die Bedürfnisse ihrer Nutzer auf den Punkt treffen.


Coaches: Kilian Karg, Eva Köppen

Design Thinking für interne Innovationskompetenz

Das viertägige Methodentraining war für vier der Mainsite-Mitarbeitenden der gelungene Startschuss in die agile und innovative Welt der Zukunft. Aktuelle Themen, wie das Arbeiten im Team auf Augenhöhe, eine fördernde Fehlerkultur und das iterative und nutzerzentrierte Denken wurden aktiv erlebt. Nach zwei Tagen Design Thinking aus Anwendersicht lernten die Teilnehmenden, wie sie zukünftig selbst Workshops konzipieren und begleiten können.


Coachin: Viola Hoffmann

Mit Design Thinking zum Kundenliebling

Zwei Tage lang beschäftigten sich sieben Mitarbeitende der Sparda Bank mit dem Kundenerlebnis rund um das Thema Vermögensberatung. Durch die Design-Thinking-Methode wurden die Bedürfnisse und Probleme der Kunden so fühlbar wie noch nie. Die neue Empathie sorgte für kreative Ideen und für einen klaren Fokus in der Teamarbeit.


Coachin: Anastasia Gramatchikova

Mit Design Thinking von Forschung zur Wirtschaft

Potsdam Transfer, ein Institut der Universität Potsdam, ließ ihre Mitarbeitende drei intensive Tage in Design Thinking verbunden mit Business Modelling schulen, um Forschende und Doktorandinnen besser dabei zu unterstützen, selbst Produkte an den Markt zu bringen. Am letzten Tag hielten sie neben zwei neuen Methoden für ihre Kunden stolz einen iterierten Prototypen, inklusive Plan zur Implementierung für ein internes Thema, in den Händen.


Coaches: Mara Suter, Steffani Wilde

Design Thinking für die Unternehmensgründung

Die Lokalhelden ermöglichten Gründern und Gründerinnen aus dem ländlichen Bereich den Einstieg ins Design Thinking. Damit erhielten diese eine wertvolle Methode an die Hand, um ihr Produkt und Geschäftsmodell mehr am Kunden auszurichten und wirklichen Mehrwert für diesen zu schöpfen. Die Teilnehmenden tüftelten mit neuer Inspiration an ihren Businesses und waren dankbar für die Methode, die in keinem Gründerhandwerkskasten fehlen darf.


Coachin: Viola Hoffmann

Diese Unternehmen bilden ihre
Mitarbeiter*innen bei uns zu Coaches aus.

Pascal Baumgartner

Geschäftsführer & Coach


“Ich habe Design Thinking so gut erleben können und so viel davon profitiert, obwohl ich es hundert mal auf verschiedene Arten und Weisen gelesen und erklärt bekommen habe. Den Prozess tatsächlich selbst […]”

René Egloff

Freier Produktentwickler


“Mein stärkster Aha-Moment war schon im ersten Modul, wo ich mit meiner Teampartnerin sehr schnell, ohne viel zu denken und zu diskutieren, einen Prototypen entwickelt habe. Das Ergebnis war super, der Prototyp […]”

Gabriele Walter

Senoir Consultant Bei Kantar Tns


“Mein größter Erfolg ist, dass ich gelernt habe, dass Scheitern nicht schlimm ist. Gestern zum Beispiel haben wir einen Prototyp gebaut, der nicht ankam. Früher hätte mir das etwas ausgemacht und jetzt gehört […]”

Kristin Bauermeister

CREATIVE ENGINEER BEI ALBA


“Bei mir hat sich alles verändert. Ich habe gekündigt und einen neuen Job gefunden. Jetzt verdiene ich viel besser und verbringe weniger Stunden im Büro als vorher bei Teilzeit. Es ist ein Unterschied wie Tag und […]”

Kooperationspartner

PANDA ist Initiative, Event-Reihe und Netzwerk für Führungsfrauen. Unter dem Motto „Some Leaders are born Women. Get used to it!“ bringt es ambitionierte und fähige Frauen zusammen, die sich persönlich und beruflich weiterentwickeln wollen. Das gefällt uns, deshalb erhalten Mitglieder 10% Rabatt auf alle unsere Trainings. Als Sahnehäubchen vergeben wir zwei Mal im Jahr ein Stipendium im Wert von 2500€ für die Ausbildung zur Design Thinking Coachin. Kommt zu uns, Frauen!

Auf JOBVERDE finden Jobsuchende konventionelle Stellenanzeigen grüner Arbeitgeber sowie spezialisierte grüne und nachhaltige Jobs. Vor allem die Generation Y entscheidet sich oft ganz bewusst für einen nachhaltigen Arbeitgeber. Auf JOBVERDE.de finden Jobsuchende daher auch Jobs von Unternehmen und Organisationen, die Nachhaltigkeit aktiv leben und vorantreiben und für die das Wort Mitarbeiterzufriedenheit nicht nur ein Lippenbekenntnis ist.

Seit dem Jahr 2002 verfolgt GEOkomm das Hauptziel, Unternehmen und Forschungseinrichtungen branchenübergreifend zusammen zu bringen, Potenziale für Innovationskooperationen aufzuzeigen und entsprechende Netzwerke anzustoßen, deren Ziel die Formulierung und Durchführung von gemeinsamen F&E Projekten ist. Mitglieder von GEOkomm erhalten 15% Rabatt auf alle Ausbildungsmodule bei DesignThinkingCoach.

Noch Fragen? Nimm Kontakt zu uns auf!

  • Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Wir verwenden deine E-Mail-Adresse, um deine Anfrage beantworten zu können und dir ggf. im Nachgang noch weitere Informationen zukommen zu lassen. Alle Informationen findest du ebenfalls in unserer Datenschutzerklärung.