Design Thinking
Scrum Projekt

-

Du möchtest neue Produkte und Services schneller auf den Markt bringen und dabei die Nutzerbedürfnissen nicht aus den Augen verlieren?

Nutze das vereinte Potenzial von Design Thinking und Scrum, um von der ersten Idee bis zur Markteinführung agil, wendig und schnell zu handeln.
Wir begleiten dein Team von A bis Z durch den nutzerzentrierten Innovationsprozess.

NUR WER RISKIERT ZU FALLEN, KANN WIRKLICH FLIEGEN LERNEN.

Mit dem
Scrum
Projekt

entstehen nutzerzentrierte Innovationen in deinem spezifischen Unternehmenskontext, die anschließend mit der Hilfe von Scrum umgesetzt werden.

baust du das Potenzial und die Wirksamkeit von Design Thinking durch Scrum für dein Unternehmen aus.

kannst du auf anwendungserfahrene Mitarbeitende für die Entwicklung eines internen Innovationsprozesses zurückgreifen

Was wirst du erleben?

Als Auftraggeber*in

Für dich als Auftraggeber setzt sich der erste Schritt aus drei Phasen zusammen: das Briefing mit uns, die Auswahl der Teilnehmenden und die Organisation der Ressourcen für das Team.

Zuerst informieren wir dich in einem ersten Meeting über den genauen Hergang und die Erfolgsfaktoren von agilen Innovationsprojekten. Anschließend setzt du dich mit deinen Kolleginnen zusammen. Ihr feilt inspiriert an der perfekten Herausforderung (Design Challenge) für das Innovationsprojekt. Natürlich unterstützen wir euch aktiv dabei.

Gleichzeitig informieren wir alle Interessierte aus der Firma in einem Webinar über Design Thinking, Scrum und das anstehende Projekt. Besonders Motivierte können sich nach dem inspirierenden Input auf das 3-tägige Design Thinking Bootcamp bewerben. Die ausgewählten Mitarbeiter*innen bilden nach dem Training den Teilnehmer-Pool, aus dem das fünf- bis siebenköpfige Projektteam geformt wird. Hierbei achtest du auf eine interdisziplinäre Zusammensetzung, damit das Schubladendenken zurückgeht und gewinnbringender Wissenstransfer Realität wird.

Nun stellst du dem Projektteam einen passenden Arbeitsraum, nötige Ressourcen und genügend Zeit zur Verfügung, damit es während der Projekttage sein volles Potenzial entfalten kann. Dies kann je nach Vorhaben eine volle oder teilweise Freistellung sein. Ab hier übernimmt die beauftragte Coachin und führt das Team sicher und zielgerichtet durch den Prozess.

Während das Team intensive Tage mit Nutzern, Auswertungen, Ideengeneration und Prototypenbauen verbringt, darfst du loslassen und dich auf die spannende Präsentation der Prototypen freuen.

Nun ist es an der Zeit, sich für einen Prototypen für die konkrete Umsetzung und Markteinführung zu entscheiden. Du bringst inspirierendes und konstruktives Feedback ein und stehst dem Projektteam bei dieser Entscheidung beratend zur Verfügung.

Mit dem gewählten Prototyp wird der Übergang zu Scrum in einem Transferworkshop gestaltet. Innerhalb der Scrum Sprints hast du jeweils am Review-Tag die Gelegenheit, dich über den momentanen Stand des Projektes zu informieren. Zusätzlich steht die Coachin, die jetzt als Scrum Master fungiert, für dich als Ansprechpartnerin bereit.

Schließlich ist es so weit und das Team führt eure Innovation in den Markt ein. Die Kunden sind begeistert, weil die Innovation genau an ihren unerfüllten Bedürfnissen ansetzt. Du klärst intern ab, wer das Produkt zukünftig betreut und agil weiterentwickelt. Dann feiert ihr gemeinsam diesen großen Erfolg und du freust dich, über die neuen agilen Methoden, die jetzt dein Unternehmen vorwärtsbringen.

Als Teammitglied

Du hast bisher noch nicht agil gearbeitet? Dann mache dich für das Berufsabenteuer deines Lebens bereit. Schluss mit aneinander vorbei reden, herumträumen und diskutieren, jetzt geht es los und zwar so richtig.

Nach dem 3-tägigen Design Thinking Bootcamp bist du großer Fan der Methode geworden und möchtest aktiv an dem Design Thinking – Scrum Projekt in deinem Unternehmen beteiligt sein. Gemeinsam mit fünf bis sieben anderen Motivierten tauchst du die nächsten Monate in die agile Arbeitswelt ein.

Begleitet wirst du von einem Coach, der euch vor Ort und remote sicher durch den Prozess und zu gelungenen Ergebnissen leitet. In der Design Thinking Phase verbringst du viel Zeit beim Nutzer und erforscht seine Probleme und noch unerfüllten Bedürfnisse. Im Team entwerft ihr auf dieser Basis mehrere Prototypen und testet beim potentiellen Kunden, welcher davon am besten ankommt.

Nach dem Testen und auch internem Feedback von Kolleginnen, ist nun der vielversprechendste Prototyp gewählt worden. Du bist gespannt auf die konkrete Umsetzung bis hin zur Markteinführung.

In dem Transfer-Workshop wirst du, dein Team und der Prototyp für die Scrum-Sprints fit gemacht und mit den nötigen Ressourcen für die Umsetzung ausgestattet.

Nun bist du bereit für den zweiten Teil der Reise und nimmst mutig den Schritt in den ersten Scrum-Sprint.

Sprint für Sprint kommst du besser mit Scrum zurecht und eure Lösung nimmt immer konkretere Formen an. Auch hier darf der Nutzerkontakt natürlich nicht fehlen. Wiederholt testest du neue Funktionen mit den zukünftigen Kunden und prüfst, ob ihre Bedürfnisse optimal erfüllt werden. Auch dein Team wächst näher zusammen und du sammelst nicht nur wichtige Lernerfahrungen, sondern entwickelst dich auch als Teamplayer weiter.

Dann ist es schließlich soweit, eure Innovation kommt auf den Markt und die ersten Kunden greifen zu. Was für ein Tag! Ihr seid begeistert über den Teamerfolg und euch einig: Ihr möchtet weiter agil arbeiten. Mit den ersten Ideen für die weitere Produktentwicklung gehst du beschwingt nach Hause.

Inhalte im Überblick

  • Briefing mit dem Management
  • Gemeinsame Entwicklung der Design Challenge
  • Design Framework festlegen
  • Unterstützung bei der Zusammensetzung des Teams
  • Erfolgsmessung von Design Thinking
  • Iterative Design Thinking Sprints
  • Transfer Workshop: Design Thinking zu Scrum
  • Scrum Training
  • Iterative Scrum Sprints
  • On- und offline Betreuung durch einen Coach/Scrum Master

Du hast Fragen? Ruf uns an:

030 / 9858 7034

“Mich hat die Erfahrung beeindruckt, dass völlig unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichsten Erfahrungs-/Wissenshintergründen in der Lage sind, ihre kreativen Potenziale gegenseitig abzurufen und zu fordern, um gemeinsam innerhalb kurzer Zeit sehr gute Lösungen für ein isoliertes Problem zu erzielen. Hierdurch habe ich mehr Mut zur Arbeit mit heterogenen Gruppen bekommen und sehe sie nun als eine Bereicherung und nicht mehr als eine Belastung.”


Michael Haase, Fachbereichsleiter bei Diakonie Stiftung

Mit uns an deiner Seite

Als Design Thinker sind wir stets daran interessiert erfolgreiche agile Methoden miteinander zu verbinden und Brücken zu bauen. Unsere Coaches sind deshalb nicht nur Experten in einem Feld, sondern wissen, worauf es ankommt, wenn Methoden und Arbeitsweisen verbunden und im Unternehmenskontext eingesetzt werden.

In agilen Langzeitprojekten kommt es auf das flexible Eingehen auf Bedürfnisse und Hindernisse an. Wir nehmen dich und dein Team mit Sicherheit und Erfahrung an die Hand und führen euch gekonnt durch diese vielseitige und vielschichtige Zeit. So wirst du mit Mut, Enthusiasmus und Expertenwissen an den passenden Stellen von deiner Coachin versorgt. Ihr Herz schlägt mit den Höhen und Tiefen des Teams und ihre Ohren stehen allen Beteiligten offen. Durch die nahe Betreuung bringt sie dir Klarheit und Struktur bezüglich deiner Rolle, der Abläufen und der verschiedenen Methoden.

Du möchtest mit uns arbeiten? Nimm jetzt Kontakt zu uns auf!

Vereinbare hier dein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch. Wir freuen uns darauf, dir mit unserer Expertise zur Seite zu stehen.

  • Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Wir verwenden deine E-Mail-Adresse um deine Anfrage beantworten zu können und dir ggf. im Nachgang noch weitere Informationen zukommen zu lassen. Alle Informationen findest du ebenfalls in unserer Datenschutzerklärung.

Bekannt aus:

Bekannt aus: