Design Thinking

kennenlernen

-

Du hast schon von Design Thinking gehört und fragst dich, wie du es für dich und dein Unternehmen nutzen kannst? Oder hast du bereits erste Erfahrungen mit Design Thinking gesammelt und möchtest jetzt den ersten Schritt machen, die Methode selbst anzuwenden?

Mit unseren Kennenlernformaten kannst du Design Thinking unverfälscht und praktisch erproben. So gewinnst du ein klares Bild, welchen Mehrwert diese zeitgemäße Innovationsstrategie für dein Unternehmen entfalten kann.

WER den ersten schritt nicht wagt, wird sich nie bewegen.

Der Design Thinking Experience Day

Dieses interaktive Format ermöglicht es Gruppen zwischen 30 und 300 Personen Design Thinking hautnah zu erfahren. An nur einem Tag gewinnen die Teilnehmenden ein Bild von dieser zukunftsweisenden Arbeitsform und ihrem eigenen Potenzial, selbst in kurzer Zeit innovative Lösungen zu entwickeln.

Der Experience Day ermöglicht es mit geringem Zeitaufwand, vielen Mitarbeitenden gleichzeitig Einblick in die Design-Thinking-Methode und ihr Mindset zu geben. Hiermit ist die notwendige Grundlage geschaffen, um gemeinsam über mögliche Anknüpfungspunkte im Unternehmen zu diskutieren.

Du hast Fragen? Ruf uns an:

+49 30 99265647

“Es war spannend zu sehen, wie meine Kollegen mit Begeisterung die einzelnen Schritte vom Design-Thinking-Prozess durchliefen und an nur einem Tag tolle Ideen für konkrete Fragestellungen bei uns im Haus entwickelten. In der anschließenden internen Mitarbeiterumfrage haben wir eine 100%ige Zufriedenheitsquote für den Experience Day bekommen.”


Yiheng Cen, Innovationsmanager bei REHAU AG+Co

Was wirst du erleben?

Was Design Thinking Teams normalerweise innerhalb einer Woche absolvieren, hat DesignThinkingCoach für dich und deine Kolleginnen in einen gut strukturierten und anregenden Tag kondensiert: An nur einem Tag durchläufst du den verkürzten Design-Thinking-Prozess im Team und lernst neue Methoden kennen.

Nach einer knackigen Einführung ins Design Thinking und einem auflockernden Warm-up lässt du dich von einer spannenden Design-Thinking-Fallstudie für die kommende Teamarbeit inspirieren. Schon triffst du auf deine Mitstreiter und deine Coachin, die dich durch den gesamten Tag begleiten und dir in jeder Phasen des Prozesses zur Seite stehen wird. Vor jedem Prozessschritt gibt sie einen kurzen Ausblick, der die neue Methode erklärt und das Arbeitsziel für den nächsten Teilschritt, den sogenannten Sprint, aufzeigt. Du stehst mit deinem Team am Anfang eines Tages, an dem du so viel auf die Beine stellen wirst wie nur selten.

Ihr erhaltet eine abgestimmte Fragestellung, die eine aktuelle Herausforderung der Firma betrifft. Im Laufe des Tages wird so jedes einzelne Team für eine interne Fragestellung Lösungsideen bis hin zu greifbaren Prototypen entwickeln. Der Prozess beginnt mit dem gemeinsamen Verständnis der Frage im Team: Worum geht es überhaupt? Wer ist betroffen? Was wissen wir noch nicht? Mit viel Neugier gehst du auf die von der Frage betroffenen Nutzer zu und führst Interviews mit ihnen durch.

Durch die Interviews gewinnst du ein Bild von den tatsächlichen Problemen und unerfüllten Bedürfnissen der Nutzer. Auf dieser Basis folgt die Ideengenerierung. Mit verschiedenen Kreativitätstechniken leitet dich deine Coachin zu einer Vielzahl an Ideen, von der du eine als Prototyp umsetzt. Der Höhepunkt des Tages ist die finale Präsentation, in der alle Teams ihren Prototypen der versammelten Gruppe vorstellen.

Wahrscheinlich bist du am Ende ziemlich überrascht, wie viele kreative Ideen aus dir und deinen Kolleginnen und Kollegen sprudeln, wenn der Raum dafür bereitet wird. Du lehnst dich zufrieden und erschöpft in deinem Stuhl zurück und kannst kaum glauben, dass seit dem Morgen, der auf diesem Stuhl begann, nur wenige Stunden vergangen sind.

Auf dem Weg nach Hause kommen vielleicht schon erste Gedanken, was die nächsten Schritte sein könnten, um das Potenzial von Design Thinking für dein Unternehmen zu nutzen.

Trainings-
Inhalte

  • der Design-Thinking-Prozess in verdichteter Form
  • Zusammenarbeit in multidisziplinären Teams
  • nutzerzentrierte Methoden
  • der flexible Raum
  • die Design-Thinking-Arbeitskultur
  • inspirierende Design Thinking Case Study
  • Bearbeitung einer für dein Unternehmen relevanten Challenge pro Team
  • gemeinsame Präsentation der Prototypen

Du planst einen Design Thinking

Workshop?

Erfahre in diesem eBook, welche 12 Zutaten in keinem Workshop fehlen dürfen.

Das InhousePractitioner Lab

Unser Einsteigertraining (Modul 1) bieten wir auch als Inhouse Training an. Selbstverständlich werden auf Wunsch Inhalte abgestimmt und konkrete Aufgabenstellungen des Unternehmens besonders berücksichtigt.

Hier lernst du Design Thinking strukturiert, praktisch und von der Pike auf. Es richtet sich an Menschen sämtlicher Branchen, die mit Teams innovative Lösungen entwickeln möchten und ihre eigene kreative Durchschlagskraft aufwecken wollen. Pro sieben Teilnehmende wird dir ein kompetenter Coach an die Seite gestellt, der dich und deine Mitarbeitenden professionell durch das Practitioner Lab leitet.

In diesen zwei Tagen erlebst du, wie deine Kreativität ins Fließen kommt, auch wenn du in der Vergangenheit eher zurückhaltend mit Ideen warst. Die richtigen Methoden machen den Unterschied.

Dieses Methodentraining legt eine hervorragende Grundlage. Zur Vertiefung besteht die Möglichkeit, ausgewählte Mitarbeiter in unseren Aufbaumodulen weiterzubilden.

Du hast Fragen? Ruf uns an:

+49 30 99265647

“Was für ein wunderbarer und spannender Einblick in die Welt des Design Thinking! Einen großen Dank an die Coaches, die es hervorragend verstehen, die schlummernden Reserven an Kreativität und Entdeckergeist zu wecken. Ich hatte schon viel über Design Thinking gelesen. Es ist kein Vergleich zum wirklichen Tun. Mit großem Spaß Ideen formen und so schnell Lösungen für durchaus komplexe Themen finden, das ist bahnbrechend. Denkblockaden ade!”


Patricia Fischer, Inhaberin einer Unternehmensberatung

Was wirst du erleben?

Im Practitioner Lab bei DesignThinkingCoach erlebst du einen kompletten Design-Thinking-Prozess im Schnelldurchlauf. Nachdem du dein Team und deine Coachin oder deinen Coach näher kennengelernt hast, steht deine Gruppe schon vor der ersten Herausforderung: einer komplexen Frage, die euch die nächsten zwei Tage begleiten wird. Gemeinsam erforscht ihr die Aufgabe in alle Richtungen und öffnet damit den Problemraum. Ihr entwickelt ein gemeinsames Verständnis als Team.

Gegen den natürlichen Drang, gleich über Lösungen nachzudenken, begebt ihr euch in die Erfahrungswelt der Menschen, die von der Frage betroffen sind. Um wen geht es hier eigentlich? Wo liegt das Problem aus der Perspektive der Zielgruppe? Welche Bedürfnisse sind unbeantwortet? Aus den gewonnenen Erkenntnissen ensteht eine Persona, ein prototypischer Nutzer, mit konkreten Bedürfnissen und Vorlieben.

Jetzt kann es losgehen mit der Ideenfindung. Anhand der richtigen Fragen entwickelt ihr gemeinsam Ideen mit einem Ziel: innovative Sprengkraft. Du erweckst die Ideen mit einfachen Hilfsmitteln, wie LEGO, Styropor oder Pappe, zum Leben. Diese Phase des Experimentierens weckt jene Schaffensfreude, die du noch aus deinen Kindheitstagen kennst.

Das alles erlebst du mit der Design-Thinking-Kultur, in der gegenseitige Wertschätzung und ehrliches Feedback großgeschrieben werden.

Mit einem einfachen Prototypen in den Händen sucht ihr nun passende Testpersonen auf. Diesmal möchtest du erfahren, ob ihr mit der die Idee in die richtige Richtung steuert. Wie reagieren die Nutzer? Hast du ihre Bedürfnisse richtig verstanden? Das aufbereitete Feedback fließt sogleich in die zweite Version deines Prototypen ein. An diesem Punkt hast du die erste Schleife des agilen Design Thinking Prozesses gedreht und bist auf dem Weg zu einer neuen Lösung, die vor allem eines ist: wertvoll für ihre Nutzer.

Mit dem iterierten Prototypen in der Hand reflektierst du im Team, was du schon morgen von den erlebten Methoden und Werten mit in deinen Arbeitsalltag nehmen kannst und lässt dich von den Aha-Momenten deiner Mitteilnehmer inspirieren.

Mit den neuen Werkzeugen aus dem Practitioner Lab bist du in der Lage, dein kreatives Potential dann zu entfachen, wenn du es brauchst: in Meetings, Brainstorming-Runden oder vor dem weißen Blatt Papier. So macht nicht nur die Arbeit mehr Spaß – du gelangst auch zu besseren Ergebnissen, die einen echten Mehrwert haben. Damit wirst du zur Inspirationsquelle für deine Mitarbeiterinnen und Kollegen.

Bist du bereit, vom Denker zum Problemlöser zu werden? Dann melde dich jetzt an und erfahre selbst, wie es sich anfühlt, wenn du am Morgen eine komplexe Frage vorfindest und schon am nächsten Abend eine greifbare Lösung in den Händen hältst.

Trainings-
Inhalte

  • der komplette Design-Thinking-Prozess
  • das Design Thinking Basic Toolkit
  • Design Thinking Mindset & Arbeitsprinzipien
  • multidisziplinäre Teamarbeit
  • Rapid Prototyping
  • User Research & User Testing
  • praktische Anwendung des Prozesses am spannenden Beispiel
  • gemeinsame Reflexion des Erlebten

Mit uns an deiner Seite

Viele Unternehmen standen, genau wie du, einmal vor ihrem ersten Design Thinking Workshop. In einem ersten gemeinsamen Gespräch klären wir gerne alle offenen Fragen und geben eine Empfehlung, welches Format am besten in deinen Kontext passt. Entscheidest du dich für eine Zusammenarbeit, unterstützen wir dich gerne bei der Auswahl der Teilnehmer*innen. Wir legen Wert darauf, dass diese neugierig und offen für eine neue Art der Zusammenarbeit sind. So stellen wir sicher, dass sie sich gegenseitig in ihrer Lernerfahrung während des Trainings bestärken und im Anschluss wertvolles Wissen und Ideen für mögliche Einsatzfelder in der Firma teilen.

Diese Module empfehlen wir danach:

Inhouse Sprint | 5 Tage

Master the game of creativity!


In diesem Sprint vertiefst du deine Design Thinking Kompetenzen im Projekt-Setting und stellst dich einer realen Herausforderung deines Unternehmens.

Coach Lab | 3 Tage

Jump into your coach self!


In diesem Aufbaumodul wechselst du die Seite: Du wirst selbst zu Coachin oder Coach, um deine Kollegen durch den Design-Thinking-Prozess zu führen.

Du möchtest mit uns arbeiten? Nimm jetzt Kontakt zu uns auf!

Vereinbare hier dein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch. Wir freuen uns darauf, dir mit unserer Expertise zur Seite zu stehen.

 

  • Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Wir verwenden deine E-Mail-Adresse, um deine Anfrage beantworten zu können und dir ggf. im Nachgang noch weitere Informationen zukommen zu lassen. Alle Informationen findest du ebenfalls in unserer Datenschutzerklärung.




Bekannt aus:

Bekannt aus: